Cindy – Episode 18

Cindy and her Pet Horse

20.09.2014
Cindy went to look for old pictures. She stores them in the trunk, she brought with her.
She came back to show me this one. “Look”, she said very pleased, “that was my horsepet.”

I didn’t tell her, that her outfit wasn’t particularly advantageous.

20.09.2014

Cindy zog los, um nach alten Fotos zu suchen. Sie hat sie alle in einer alten Truhe gesammelt, die sie beim Einzug in ihr Zimmer geschleppt hat. Sie kam zurück in die Küche, um mir dieses zu zeigen. “Guck”, kommentierte sie zufrieden,” das siehst du mein Haustierpferd.”

Ich habe für mich behalten, dass ihr Outfit nicht besonders vorteilhaft wirkt.

Cindy – Episode 17

20.09.2014

I can’t believe it. Cindy came up with a new idea. She wants to have a pet. She said, she always loved horses and it would be nice to have one to go to see her friends. I told her, that a horse is not an option for a flat and here nobody would call a horse a pet. But she answered, that where she comes from, everybody has a horsepet.
So she ordered a catalogue of horses…..
Here it is.

20.09.2014

Es ist nicht zu fassen. Cindy hat mal wieder eine neue Idee auf Lager. Jetzt möchte sie ein Haustier haben. Sie sagte, sie mochte schon immer Pferde und es wäre doch schön, eines zu haben, um auch ab und zu einmal ihre Freundinnen zu besuchen. Ich erzählte ihr daraufhin, dass ein Pferd keine Option für eine Wohnung sei und dass hier wirklich niemand ein Pferd als Haustier bezeichnen würde. Sie erwiderte, dass dort, wo sie herkomme jeder ein Pferd als Haustier halte.
Also orderte sie ein weiteres Mal im Internet, dieses Mal einen Pferdekatalog.
Hier ist er.
(Mit geschlossenen Augen gezeichnet: eine gute Idee, um besonders interessante Pferderassen zu erhalten.)

 

 

Cindy – Episode 16

Cindys Big Wigs

20.09.2014

Finally Cindy authorized me to publish one of her ideas. Well, we picked one out of the big pile of ideas. She is pretty creative, I must say. But this project is my favourite one.
What do you think about it? It’s not out for sale yet. We didn’t even printed it yet. It’ll be the size of 15cm x11cm. (6 in x 4 in)
Cindy said, a smale scale one for the startup might be a good option. I am not sure, what made her so wise. We are more than happy to get your opinion about the project.

20.09.2014

Jetzt endlich hat Cindy mir erlaubt, eine ihrer Ideen zu veröffentlichen. Nun, wir haben eine aus dem Haufen ihrer zahlreichen Ideen herausgepickt. Cindy ist tatsächlich ziemlich kreativ, muss ich sagen. Aber dieses Projekt ist mein Favourit. Es ist noch nicht zu haben, wir haben das Buch noch nicht einmal gedruckt. Es wird ca. 15 x 11 cm groß werden.
Cindy sagte, wir würden zunächst in kleinem Rahmen planen für den Beginn ihres Startups. Ich weiß nicht so genau, woher sie die Weisheit auf einmal nimmt. Wir freuen uns auf deinen Kommentar zu diesem Projekt.

Cindy – Episode 15

IMG_3648.JPG

13.09.2014

At the breakfast table I made a suggestion and asked Cindy, if she might be happy with helping me, as long as she was hatching her ideas. She pricked up her ears and listened carefully.
I told her, that I would need a model for some nice shots, because a friend of mine would celebrate her birthday today.
Cindy was instantly in high spirits, jumped up from the table and ran off to get hairdressed. I don’t know, how she had managed to get the last nights soaked wig back into shape. But she reappeared seconds later with a beautiful hairdo. I gave her the dress, I wanted her to wear and she slipped in with a big smile.
As you know by now, Cindy loves modelling and so she flounced around. I got my camera ready and here we are. I hope my friend will love it. She was asking for a gift with the 63 in it.
Cindy by the way didn’t forget to ask me for her payment and she got rewarded for her parade.

13.09.2014

Beim Frühstück machte ich Cindy einen Vorschlag und fragte sie, ob sie Lust hätte mir zu helfen, so lange sie ihre eigenen Ideen ausbrütete. Sie spitzte ihre Ohren und hörte mir äußerst interessiert zu.
Ich erzählte ihr, dass ich ein Model suchte für ein paar Aufnahmen, da eine Freundin von mir Geburtstag hatte.
Cindy blühte sofort auf, sprang vom Tisch auf und rannte los, um die passende Frisur zu holen. Ich weiß nicht, wie sie es geschafft hatte, die am Abend zuvor so schändlich hingerichtete Perücke wieder in Form zu bringen. Aber sie kam nur Sekunden später mit einem todschicken Kopf wieder. Ich gab ihr das Kleid, das sie bei dem Shooting tragen sollte und sie zog es mit einem breiten Grinsen an.
Wie alle wissen, liebt Cindy das Laufstegpossieren und so stolzierte sie in der Wohnung herum. Ich holte meine Kamera und hier ist das Ergebnis. Ich hoffe, meine Freundin wird es mögen. Sie fragte nach Geschenken, die mit der Zahl 63 spielen.
Ach ja und Cindy vergaß nicht, mich nach der Bezahlung zu fragen und sie bekam die Entlohnung für ihren Auftritt.

Cindy – Episode 14

IMG_3645.JPG

13.09.2014

Cindy kept her door closed for several days. I let her off the flat duties and did the washing up instead. Then I sat down with a nice cup of tea and a good book.
Everything was quiet and calm in our flat. Cindy was still thinking and the other flatmates had gone out together for a beer or two.
Suddenly there was a strange sound coming up along the hallway. I was’t sure, what it was. But I didn’t like the sound of it. I went up and there it was again. Now I knew. Another squelch made its ways through Cindy’s door. I tried to open it, but it was locked. So I knelt down and peeped through the keyhole.
Look, what I saw.
Cindys brain must have run hot with all that intensive thinking. This gives a very new dimension to the well known and too often used “thinktank”.
But do you know, why she hadn’t thought of removing her wig first? I am not sure, if I’d like to see this ruined one, when she will have cooled down enough.

13.09.2014

Cindy hielt ihre Tür für mehrere Tage verschlossen. Ich erließ die WG-Pflichten und erledigte für sie den Abwasch. Dann machte ich es mir mit einer Tasse Tee und einem guten Buch bequem.
Alles war still und leise in unserer Wohnung. Cindy war noch immer am Denken und unserE anderen Mitbewohner waren auf das eine oder andere Bierchen um die Häuser gezogen.
Plötzlich hörte ich ein komisches Geräusch den Flur entlang gurgeln. Ich war nicht ganz sicher, um was es sich dabei handelte. Aber es gefiel mir nicht, was ich da vernahm. Ich stand auf und da war es wieder. JetzT wusste ich Bescheid. Ein weiteres Gurgeln kam durch Cindys Tür. Ich versuchte sie zu öffnen, aber sie war fest verschlossen. Langsam ging ich in die Knie und schaute durch das Schlüsselloch.
Schaut selbst, was ich da sah.
Cindys Hirn musste wohl heiß gelaufen sein bei all der intensiven Denkerei. Das gibt dem auch im Deutschen bereits modern gewordenen Begriff “Thinktank” eine ganz neue Dimension.
Aber hat hier jemand eine Ahnung, warum Cindy nicht vorher ihre Perücke abgenommen hat? Ich glaube, diese ruinierte Perücke möchte ich lieber nicht sehen, wenn Cindy wieder ein wenig abgekühlt ist.

Cindy – Episode 13

IMG_3643-0.JPG

12.09.2014

Cindy went silent after that Karaoke night. The next morning she woke up with a raucous voice and decided that she would have to quit the idol idea. She said she needed some more time to come up with new ideas and retreatet to her room. When I passed her door, I found it closed and clearly marked.
So we all need patience…..

12.09.2014

Cindy war ganz still geworden nach der Karaoke Nacht. Am folgenden Morgen wachte sie völlig heiser auf und entschied, dass sie die Fairy Idol Idee ad acta legen müsste. Sie bräuchte mehr Zeit, um neue Ideen zu produzieren, ließ sie mich wissen und zog sich in ihr Zimmer zurück. Als ich an ihrer Tür vorbei kam, war diese fest verschlossen und eindeutig gekennzeichnet.
Nun benötigen wir alle Geduld……

Cindy – Episode 12

Fairy Idol

07.09.2014

I just came home from a wonderful music revue with many wigs. What a pity, that Cindy had been too tired to accompany me. I had to laugh a lot….
When I opened the door downstairs, I could already hear loud music. I thought, there might be another birthday party in the neighbourhood like the week before. But the music grew louder, when I stepped into our flat.
I could hear now, that the music came out of the living room. I opened the door and there she was, holding a mike in her hands and singing out very loud and lousy, the Karaoke App from my Ipad helping her with her performance. I shut it down straightaway. It was nearly midnight. My poor neighboors.
I wondered for a second, where the hell she had got my password from. But then I went into the kitchen and she followed me. She was so eager to tell me about her plans. So we sat down for cup of tea. I followed her words open-mouthed.

Cindy asked me not tell you all about her plans in detail. But I was allowed to take a picture of her.
So here she is. And we still need to talk about some points tomorrow, I guess.

07.09.2014

Ich kam gerade zurück von einer wunderbaren mit zahlreichen Perücken gespickten Musikrevue im Ernst Deutsch Theater. Wie schade, dass Cindy zu müde gewesen war, um mich zu begleiten. Ich habe viel gelacht.
Als ich die Haustür öffnete, hörte ich bereits laute Musik. Ich dachte, es gäbe wie letzte Woche wieder eine Geburtstagsparty in der Nachbarschaft.
Aber die Musik wurde lauter, als ich unsere Wohnung betrat. Ich konnte nun deutlich hören, dass die Musik aus dem Wohnzimmer kam. Ich öffnete die Tür und da stand sie, mit einem Mikrofon in der Hand und sang unglaublich laut und lausig. Die Karaoke App auf meinem I Pad unterstützte sie bei ihrer Performance. Ich klappte das I Pad zu, denn es war fast Mitternacht, meine armen Nachbarn. Für Eine Sekunde schoss mir der Gedanke durch den Kopf, woher sie schon wieder mein Passwort hatte. Aber dann ging ich in die Küche und sie folgte mir. Sie brannte darauf, mir von ihren Plänen zu erzählen. So setzten wir uns zusammen bei einer Tasse Tee. Ich lauschte ihr mit offenem Mund.

Cindy bat mich darum, noch keine Details zu veröffentlichen. Aber ich durfte ein Foto von ihr machen. Hier ist sie. Ich habe das Gefühl, dass wir morgen noch das eine oder andere zu besprechen haben.

Cindy – Episode 11

Gale force gal

06.09.2014

Cindy came back from the bike ride. I had sent her out, to freshen up her brain. Must have been pretty much wind outside. Could you ride your bike in such a dress? She looked very tired and told me, that some fresh ideas came up.
We will have a breakfast talk tomorrow. I am quite curious.

06.09.2014

Cindy kam gerade von ihrer Radtour zurück. Ich hatte sie rausgeschickt, damit sie ihr Hirn ein wenig durchpusten ließ. Es muss ziemlich windig draußen gewesen sein. Könntest du Rad fahren in solch einem Kleid? Sie sah müde aus und erzählte mir, dass sie ein paar neue Ideen hatte. Wir werden morgen beim Frühstück darüber sprechen. Ich bin ziemlich neugierig darauf.

Cindy – Episode 10

Cindy says:”I collect the liceletters.”
Läusezettel Liceletter

05.09.2014

Cindy and I had a serious discussion about shoppingexpences, onlineshops and not having Prince Charming with the big money at hand anymore. She got very quiet. And I got the impression, that she had understood the gravity of the situation. Cindy even made a proposal, that she might look for a job to earn her own money.
I agreed on that one and made a suggestion myself, because I already knew, that at school a helping hand would be needed today.
In the morning 90 firstgraders would have to present a letter from their parents, that the kids head and hair was free of lice. So she could ask the kids for the letter and collect them.

Cindy was very pleased about this idea, so she squeezed herself back into the toilet roll ( by the way, she really goes for it) and got a wig. I don’t know, why she picked that one, but we were in a hurry and I didn’t have time to send her back for another one.

She enjoyed her job very much, she said she wants to go back on Monday. But I hope we broke the lousy cycle at school and won’t need her for the rest of the school year.
Cindy has to look for another money source.

05.09.2014

Cindy und ich hatten eine ernste Diskussion über Shoppingausgaben, Onlineshops und dem Fehlen eines Märchenprinzen mit dem entsprechenden Geldbeutel. Sie wurde sehr ruhig. Ich hatte den Eindruck, dass sie den Ernst der Lage verstanden hatte. Cindy machte sogar den Vorschlag, sich nach einem Job umzuschauen, um eigenes Geld zu verdienen.
Ich stimmte ihr zu und machte auch gleich einen Vorschlag, da ich wusste, dass wir am Morgen in der Schule Unterstützung brauchen würden. 90 Erstklässler mussten einen Elternbrief vorzeigen, dass sie ohne Läuse in die Schule gekommen waren. Cindy könnte die Kinder nach den Briefen fragen und diese einsammeln.
Cindy war sehr zufrieden mit der Idee und so quetschte sie sich wieder in die Rolle ( sie hat sie richtig lieb gewonnen) und langte nach einer Perücke. Ich weiß nicht, warum sie genau diese nahm, aber wir hatten es eilig und ich hatte keine Zeit mehr, um sie zurückzuschicken.
Sie hatte großen Spaß an ihrem Job und sie will sogar am Montag wieder in die Schule. Aber ich hoffe inständig, dass wir die lausigen Zeiten hinter uns haben und sie den Rest des Jahres nicht mehr brauchen werden.
Cindy muss sich wohl nach einer anderen Geldquelle umschauen.