Cindy – Episode 12

Fairy Idol

07.09.2014

I just came home from a wonderful music revue with many wigs. What a pity, that Cindy had been too tired to accompany me. I had to laugh a lot….
When I opened the door downstairs, I could already hear loud music. I thought, there might be another birthday party in the neighbourhood like the week before. But the music grew louder, when I stepped into our flat.
I could hear now, that the music came out of the living room. I opened the door and there she was, holding a mike in her hands and singing out very loud and lousy, the Karaoke App from my Ipad helping her with her performance. I shut it down straightaway. It was nearly midnight. My poor neighboors.
I wondered for a second, where the hell she had got my password from. But then I went into the kitchen and she followed me. She was so eager to tell me about her plans. So we sat down for cup of tea. I followed her words open-mouthed.

Cindy asked me not tell you all about her plans in detail. But I was allowed to take a picture of her.
So here she is. And we still need to talk about some points tomorrow, I guess.

07.09.2014

Ich kam gerade zurück von einer wunderbaren mit zahlreichen Perücken gespickten Musikrevue im Ernst Deutsch Theater. Wie schade, dass Cindy zu müde gewesen war, um mich zu begleiten. Ich habe viel gelacht.
Als ich die Haustür öffnete, hörte ich bereits laute Musik. Ich dachte, es gäbe wie letzte Woche wieder eine Geburtstagsparty in der Nachbarschaft.
Aber die Musik wurde lauter, als ich unsere Wohnung betrat. Ich konnte nun deutlich hören, dass die Musik aus dem Wohnzimmer kam. Ich öffnete die Tür und da stand sie, mit einem Mikrofon in der Hand und sang unglaublich laut und lausig. Die Karaoke App auf meinem I Pad unterstützte sie bei ihrer Performance. Ich klappte das I Pad zu, denn es war fast Mitternacht, meine armen Nachbarn. Für Eine Sekunde schoss mir der Gedanke durch den Kopf, woher sie schon wieder mein Passwort hatte. Aber dann ging ich in die Küche und sie folgte mir. Sie brannte darauf, mir von ihren Plänen zu erzählen. So setzten wir uns zusammen bei einer Tasse Tee. Ich lauschte ihr mit offenem Mund.

Cindy bat mich darum, noch keine Details zu veröffentlichen. Aber ich durfte ein Foto von ihr machen. Hier ist sie. Ich habe das Gefühl, dass wir morgen noch das eine oder andere zu besprechen haben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s